Comicon 2017: Die Macht ist stark in Toronto

Auch dieses Jahr war wieder einiges los auf der Comicon in Toronto. Hier ist mein Bericht.

Cosplay auf der Toronto Comicon 2017: Gruppenbild mit zahlreichen Figuren aus dem Star Wars-Universum.
Cosplay auf der Toronto Comicon 2017: Gruppenbild mit zahlreichen Figuren aus dem Star Wars-Universum.

Star Wars, Star Trek und ein wenig Big Bang Theory

Grossen Eindruck hinterliess dieses Jahr wieder die kanadische Garnison der 501st Legion mit ihren Kostümen aus der Welt von Star Wars. In ihren Outfits sind die Stormtroopers von 501

Toronto Comicon 2017: Grossartige Improvisations-Komödie zum Thema Star Trek (Raumschiff Enterprise.)
Toronto Comicon 2017: Grossartige Improvisations-Komödie zum Thema Star Trek (Raumschiff Enterprise.)

auch alleine schon ein Hingucker, aber diesmal gab es ein beeindruckendes Gruppenbild mit anderen Comicon-Gästen, die sich ebenfalls Star Wars-mässig in Schale geworfen hatten.

 

Auffallend viele junge Darsteller schlüpften diesmal in Star Wars-Rollen. Da scheinen die neuen Filme Episode VII und Rogue One schon Spuren zu hinterlassen.

 

Mein Comicon-Tag begann allerdings mit Star Trek, genauer gesagt mit einer köstlichen Improvisations-Komödie. Ähnlich witzig fiel später die Frage- und Antwort-Stunde mit Kevin Sussman aus, der in Big Bang Theory zu sehen ist. Da gab es interessante Einsichten in die Serie selbst, aber auch ins Berufsleben als Schauspieler allgemein.

 

Kurzum: Auch 2017 wurde bei der Comicon wieder viel gelacht und über tolle Kostüme gestaunt. Die Zeit verging wie im Fluge, und wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe.

 

Big Bang Theory's Kevin Sussman auf der Toronto Comicon 2017: "Wonach suchen Sie als Künstler, wenn Sie sich für eine Rolle entscheiden?" - "Lohn und Brot."
Big Bang Theory's Kevin Sussman auf der Toronto Comicon 2017: "Wonach suchen Sie als Künstler, wenn Sie sich für eine Rolle entscheiden?" - "Lohn und Brot."

Beitrag teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0