Casa Loma: Privatburg im Herzen Torontos

 

Eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Toronto liegt auf einem Hügel nördlich der Innenstadt. Wer diesen Hügel erklimmt, auf den wartet eine kleine Zeitreise.

 

Weisse Blumen und ein roter Ferrari vor der Casa Loma, einer Attraktion in Toronto.
Italienische Farben an der Casa Loma, einer Attraktion oberhalb des Stadtzentrums von Toronto.

Casa Loma: Besucher-Attraktion und Film-Location in Toronto

Die Casa Loma wurde zwischen 1911 und 1914 auf einem Hügel nördlich des Stadtzentrums errichtet. Das prächtige Herrenhaus war mit 98 Zimmern und mehr als 6000 Quadratmetern 

Casa Loma in Toronto, die einstige Privatburg von Henry Pellat.
Casa Loma, die einstige Privatburg von Sir Henry Pellat.

Wohnfläche die grösste Privatresidenz in Kanada.

 

Erbauer Henry Pallett hatte eine Vorliebe für Technik und Schnickschnack, und die lebte er in diesem Gebäude aus. Er legte Wert auf einen Fahrstuhl, wollte Geheimgänge in seinem Haus, eine Bowlingbahn, Platz für eine Orgel und und und.

 

Viele dieser Einrichtungen kann man heute persönlich besichtigen oder in Fernseh- und Kinofilmen wiedererkennen, für die das Anwesen immer wieder Drehort ist. Für den ersten X-Men-Film beispielsweise wurden zahlreiche Innenaufnahmen aus Casa Loma verwendet, um Professor Xavier's Akademie darzustellen.

 

Ferrari-Schau vor dem italienischen Nationalfeiertag

 

Die Aussenansicht von Casa Loma hat natürlich auch etwas für sich, und so finden hier immer wieder Veranstaltungen statt, die die beeindruckende Kulisse nutzen. So war es auch am Wochenende, als bei meinem Besuch wegen einer Feierstunde der italienischen Gemeinde Torontos leider der Zutritt zum Gebäude deutlich eingeschränkt war. Das war natürlich ein bisschen schade, andererseits hatte ich dadurch allerdings bei prächtigem Wetter mehr

Zeit für Geocaching in Toronto

Geocaching in Toronto: Ein kleiner Cache zwischendurch.
Geocaching in Toronto: Ein kleiner Cache zwischendurch.

Der Geocacher an sich kann sich ja überall und immer betätigen. Dadurch hat man, im Urlaub und zu Hause, allerorten einen kostenlosen Plan B, falls aus irgendeinem Grunde kurzfristig umgedacht werden muss.

 

Auch in der Umgebung von Casa Loma gibt es eine Reihe von Caches. Die Schwierigkeit beim Geocaching in der Nähe von Besucher-Attraktionen besteht ja oft darin, von keinem der unzähligen Passanten beobachtet zu werden - und dadurch das Versteck preis zu geben.

 

Meine Suche hatte jedenfalls wieder Erfolg, und ich konnte nach dem Logbuch-Eintrag die Container auch wieder unbemerkt platzieren. Also alles in allem ein erfolgreicher Tag mit ein paar schönen Bildern.

 

Zahlreiche Ferraris parken vor der Casa Loma in Toronto.
Zahlreiche Ferraris parken vor der Casa Loma in Toronto.

Beitrag teilen:

Ripley's Aquarium und Toronto Zoo

 

Weitere Beiträge aus Toronto & Ontario

 

Beiträge aus Nova Scotia & den Rocky Mountains

 

Urlaubsplanung und Aktivitäten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0