Toronto Comicon: Kostüme, Stars und grosse Fragen

Was wollen Ausserirdische, Elfen und Zauberer im Kongresszentrum von Toronto? Warum tragen Schüler Teekessel auf dem Kopf? Diesen und anderen Fragen kann man auf der Messe Comicon auf den Grund gehen.

Kunst und Krempel für Fantasy- und Science-Fiction Fans

Die Comicon hatte auch 2015 wieder für jeden etwas zu bieten. Fans aller Genres von Anime über Science Fiction bis hin zu Horrorfilmen stömten daher zur Messe. Viele von ihnen auch 

Kostüme auf der Comicon Toronto: Wer sich schon immer in einen Wookie hineinversetzen wollte - hier ist die Chance.
Kostüme auf der Comicon Toronto: Wer sich schon immer in einen Wookie hineinversetzen wollte - hier ist die Chance.

in toller Verkleidung. In wahrhaft kanadischer Eintracht demonstrierten die Doctor-Who-Gesellschaft, die Star-Wars-Sturmtruppen Garnison 501 und die Klingonen-Vereinigung Toronto (die gibt's alle wirklich?!), dass man auch auf engstem Raum friedlich miteinander leben kann.

 

Das war auch notwendig, da sich die Organisatoren diesmal vom Platzbedarf her stark eingeschränkt hatten. Im Gegensatz zur FanExpo wurden diesmal nur eine grosse Halle und mehrere Tagungsräüme genutzt. Dadurch entstand zwar etwas Gedränge, andererseits waren aber die Wege erfreulich kurz. Zu sehen

 gab es diesmal wieder viel Kunsthandwerk. Zahllose bekannte Comic-Zeichner waren vertreten, es wurden Workshops für Kostüme und Make-up angeboten, Requisiten, Schmuck, Brettspiele und allerlei Tand stand zum Verkauf. Kurzum: Die Messehalle war ein herrlich bizarrer Basar für die Fans.


Zusätzlicher Anziehungspunkt sind natürlich die Film- und TV-Stars, die auf der Messe Autogramme geben und mit Fans für Fotos posieren. Ich habe diesmal ein Foto mit dem kanadischen Schauspieler Graham Greene gemacht. Der wurde dereinst für seine Rolle in "Der mit dem Wolf tanzt" für den Oscar nominiert. Das noble Häuptlings-Outfit hatte Greene allerdings


Kunst auf der Comicon Toronto: Tolle Collagen aus Glas.
Kunst auf der Comicon Toronto: Tolle Collagen aus Glas.

 

für das Foto gegen einen deutlich bequemeren Jogging-Anzug eingetauscht. Wer weiss, vielleicht war die Party am Vorabend zu anstrengend ;-)

 

Höhepunkt war für uns die Frage- und Antwort-Stunde mit fünf Schauspielern der TV-Serie "Defiance". Unglaublich lustig und schlagfertig beantworteten die Schauspieler allerlei Fragen von Fans. Und auch von Comicon-Besuchern, die sich einfach mal interessehalber dazugesellt hatten: "Worum geht's eigentlich bei Eurer Serie?" So eine Frage hört man von Fans wohl eher

 

Fotos von der Toronto Comicon 2015: Einfach auf die Bilder klicken


selten. Aber mit der ebenso charmanten wie überzeugenden Antwort von Jamie Murray und Tony Curran hat die Serie wohl ein paar neue Zuschauer gewonnen. Ziel erreicht: Die Fans hatten Spass, die Schauspieler auch, und alle gingen mit einem guten Gefühl nach Hause.


Schauspieler auf der Comicon Toronto: Das Ensemble der TV-Serie "Defiance" beantwortet schlagfertig Zuschauer-Fragen aller Art, wie zum Beispiel "Worum geht's eigentlich in Eurer Serie?"
Schauspieler auf der Comicon Toronto: Das Ensemble der TV-Serie "Defiance" beantwortet schlagfertig Zuschauer-Fragen aller Art, wie zum Beispiel "Worum geht's eigentlich in Eurer Serie?"

Beitrag teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0