Ein Kurzbesuch in Vancouver

Meine diesjährige Tour durch die Rockies habe ich in Vancouver begonnen. Heute will ich davon ein paar Bilder zeigen.

Blick auf einen Hafen in der Innenstadt von Vancouver. Die Hausboote geben einen netten Farbtupfer.
Blick auf einen Hafen in der Innenstadt von Vancouver. Die Hausboote geben einen netten Farbtupfer.

Hausboote in der Innenstadt - Vancouver hat was für sich

Nachdem ich am Flughafen meinen Mietwagen abgeholt hatte, gelangte ich über nur 14km Fahrstrecke in die Innenstadt. Die abendliche Rush-Hour war schon im Gange, daher ging es 

Spaziergang in Vancouvers Gastown.
Spaziergang in Vancouvers Gastown.

nicht ganz so schnell vorwärts. Aber nach der Ankunft im angenehm ruhigen Viertel Westend blieb noch genug Zeit für einen Downtown-Stadtrundgang inklusive Abendlicht und Sonnenuntergang.

 

Die Innenstadt wird quasi auf drei Seiten von Wasser umspült. Tritt man aus dem dichten Gewirr der Hochhäuser an die Uferpromenade, sieht man eine beeindruckende Mischung aus Wasser, Bergen - und noch mehr Häusern.

 

Architektonisch waren die Bauwerke oft nicht nach mein Geschmack, aber aus der Nähe zum Wasser hat man hier trotzdem viel gemacht. Tolle Uferparks und Stadtstrände erhöhen die Lebensqualität eindeutig. Die zahllosen weissen Segelboote unmittelbar neben den Häusern

Fotos aus Vancouver: Einfach auf die Bilder klicken

sorgen auch in der Grossstadt für eine eigenwillig entspannte Atmosphäre. Dazu bringt der gigantische Stanleypark noch Naherholungs-Optionen ohne Ende. Dort habe ich, wie könnte es auch anders sein, meinen ersten Westküsten-Geocache abgegriffen ;-)

 

Da ich schon am zweiten Tag weitergereist bin, habe ich natürlich nur einen ersten Eindruck von Vancouver gewonnen. Dieser Eindruck ist ein guter: Die Stadt bleibt in angenehmer Erinnerung.

Blick über zahlreiche Boote in Richtung von Vancouver Stadtteil Fairview.
Blick über zahlreiche Boote in Richtung von Vancouver Stadtteil Fairview.

Beitrag teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0